Netzwerk einrichten

AZURO Team Version im Netzwerk einrichten

Um mit mehreren Mitarbeitern im Netzwerk zu arbeiten benötigen Sie pro Arbeitsplatz je eine AZURO Team Lizenz sowie jeweils eine FileMaker Pro Lizenz. Wir zeigen Ihnen hier, wie Sie das Netzwerk einrichten.

AZURO ist eine Datenbank, bei der die Dateien zentral auf einem Computer (Server oder auch Host genannt) gespeichert werden. Alle anderen Benutzer-Rechner (Clients) greifen über das Netzwerk zu. Um “AZURO Team” in einem Netzwerk betreiben zu können müssen Sie folgende Einstellungen vornehmen:

  1. Netzwerkeinstellungen
  2. Freigeben von AZURO Dateien im Netzwerk
  3. Anmelden von Client-Rechnern am Server

1. Netzwerkeinstellungen

Filemaker benötigt bei einer aktiven Firewall den offenen Port 5003 für TCP. So richten Sie die Port-Öffnung unter macOS ein:

Öffnen Sie die Systemeinstellungen und klicken Sie auf “Sicherheit”.

Wählen Sie den Reiter „Firewall“. Falls Ihre Firewall aktiviert ist öffnen Sie das Schloss um Änderungen vornehmen zu können.

Klicken Sie dann auf den Button „Firewall Optionen“.

Fügen Sie mit dem „+“ Symbol das Programm „Filemaker Pro“ hinzu, sofern es noch nicht in der Liste aufgeführt wird. Wählen Sie „eingehende Verbindungen erlauben“.
Benden Sie mit “OK”.

Wichtig: Der Port 5003 muss sowohl beim Server als auch beim Client geöffnet werden. Führen Sie diesen Schritt daher bei allen beteiligten Rechnern durch!

2. Freigeben von AZURO Dateien im Netzwerk

Damit andere Rechner auf die AZURO Dateien zugreifen können, muss das Datei-Sharing am Server-Rechner einmalig aktiviert werden:

Öffnen Sie die Datei “AZURO.fmp12” mit Hilfe von FileMaker Pro auf Ihrem Server-Rechner und loggen Sie sich ein.
Das Standardpasswort für den ersten Login lautet „solo

 

Wählen Sie den Menüpunkt
“Filemaker Pro / Sharing / Mit Filemaker-Clients gemeinsam nutzen...”

Aktivieren Sie das Netzwerksharing von FileMaker.

3. Anmelden von Client-Rechnern am Server

Damit sich Benutzer am AZURO Server anmelden können muss AZURO am Server Rechner gestartet sein. Anschließend können sich Benutzer mit Hilfe der Datei „Client AZURO.fmp12“ im Ordner „AZURO Team/Extensions“ ganz bequem von ihrem Arbeitsplatz aus am AZURO Server anmelden.

(Einmaliges) Zuweisen des AZURO-Servers:

Die Datei „Client AZURO.fmp12“ muss beim ersten Starten einmalig die IP-Adresse Ihres AZURO-Servers zugewiesen bekommen, damit die Anmeldung beim nächsten mal automatisch erfolgen kann.
Öffnen Sie hierzu auf Ihrem Client Rechner die Datei „Client AZURO.fmp12“ mit einem Doppelklick.

Sie erhalten beim ersten Versuch eine Fehlermeldung, dass die Datei „AZURO.fmp12“ nicht gefunden werden konnte. Klicken Sie auf „OK“ um im nächsten Schritt die richtige IP Adresse Ihres Servers einzustellen.

Wählen Sie „AZURO Server IP“ und klicken Sie auf „Bearbeiten“.

Überschreiben Sie die voreingestellte IP Adresse (hier blau markiert) mit der IP-Adresse Ihres AZURO Server-Rechners. Diese finden Sie in AZURO im Modul „Einstell./Administrator“ unten links auf Ihrem Server Rechner.
Wichtig: Der Rest des Pfades darf nicht verändert werden.
Anschließend klicken Sie auf „OK“. AZURO versucht dann erneut, sich mit der Startdatei auf Ihrem Server zu verbinden.

Kopieren Sie diese Datei danach auf jeden Ihrer Client-Rechner in ein beliebiges Verzeichnis (z.B. auf den Schreibtisch). Somit kann sich ab sofort jeder Client Rechner bequem mit einem Doppelklick auf die Client AZURO Datei am Server anmelden. Hierzu ist jeweils eine FileMaker Pro Lizenz pro Arbeitsplatz notwendig.